Logo
Kursdetails

2216202 Auf der Suche nach Frühblühern in Alt- und Rekultivierungswäldern

Beginn ab Sa., 30.04.2022, 10:00 - 13:00 Uhr
Kursgebühr 4,00 €
Dauer 1 x
Kursleitung Prof. Dr. Horst Bannwarth
Dokumente zum Download Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

In den letzten Altwaldbeständen in Frechen-Bachem entfalten noch immer im Frühjahr einige Frühblüher wie das Buschwindröschen, der Hohle Lerchensporn, das Scharbockskraut, das Gelbe Windröschen, das Moschuskraut, die Einbeere, die Weißwurz und der Aronstab ihre imponierende Blütenpracht. Einige davon sind jedoch aus verschiedenen Gründen selten geworden oder gar verschwunden. Im Rekultivierungswald am Neuen Weg in Frechen hingegen hat sich im Vergleich dazu eine ganz andere Waldbodenvegetation entwickelt. Hier beeindrucken im Frühjahr vor allem Pflanzen aus Gärten, wie wie z. B. das Schneeglöckchen, Narzissen, der Seidelbast, das Wohlriechende Veilchen oder die Blüten von Kirschen und Pflaumen. Beide, Rekultivierungswälder und Altwaldbestände, waren in den letzten Jahren massiven menschlichen Eingriffen ausgesetzt, welche erhebliche Auswirkungen auf das Artenvorkommen hatten. Die Veranstaltung soll deshalb nicht nur Artenkenntnisse, sondern handlungsorientiertes Verantwortungsdenken des Menschen für die Erhaltung der Kultur-Natur vor Ort ansprechen und diskutieren. In Begleitung Erwachsener können auch angemeldete Kinder an der Veranstaltung teilnehmen.




Kursort

NN




Termine

Datum
30.04.2022
Uhrzeit
10:00 - 13:00 Uhr
Ort
N.N.