Logo
Kursdetails

2222209 Zum 40. Todestag von Irmgard Keun: Irmgard Keuns ‚Frauenromane? – „Ich will schreiben wie Film“

Beginn ab Mi., 02.11.2022, 19:00 - 20:45 Uhr
Kursgebühr 4,00 €
Dauer 1 x
Kursleitung PD Dr. Jürgen Nelles
Dokumente zum Download Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Irmgard Keun (1905-1982), in Berlin geboren und in Köln aufgewachsen, feierte gegen Ende der Weimarer Republik mit ihren ersten beiden Romanen „Gilgi, eine von uns“ (1931) und „Das kunstseidene Mädchen“ (1932) fulminante Erfolge, da es ihr gelang, im Zeichen der Neuen Sachlichkeit das Lebensgefühl von vor allem jungen Menschen – nicht nur weiblichen Geschlechts – literarisch zu gestalten.
Nach der Machtergreifung durch die Nationalsozialisten 1933 flüchtete Keun ins benachbarte Belgien, in die Niederlande und nach Frankreich, wo sie einige der wichtigsten Exil-Romane verfasste, wie „Nach Mitternacht“ (1937) und „Kind aller Länder“ (1938). Der Vortrag, der auch Keuns Lebensweg kurz skizziert, konzentriert sich auf ihre wichtigsten Romane, deren Bedeutungen und Wirkungen bis heute anhalten.





Kursort

VHS Frechen; Gruppenraum 4 / EG

Hauptstraße 110-112
50226 Frechen

Termine

Datum
02.11.2022
Uhrzeit
19:00 - 20:45 Uhr
Ort
Hauptstraße 110-112, VHS Frechen; Gruppenraum 4